Auf den Spuren Marco Polos

Im Rahmen von AEQUINOX 2014
Muskalische Matinee mit Eva Mattes (Sprecherin), Wu Wei (chines. Mundorgel) und Lautten Compagney

Eva Mattes (Sprecherin)

Wu Wei (Sheng & Erhu, chinesisches Mundorgel und Kniegeige)

Buch: Christian Filips

 

Karten: 19 €

 

Zwanzig Jahre verbrachte Marco Polo bei den Mongolen und Chinesen – oder behauptete das zumindest. Schon die Zeitgenossen zweifelten am Tatsachengehalt seiner Reiseberichte. Der Faszination an seinen farbigen Schilderungern aus dem Reich der Mitte tat das keinen Abbruch. So reizt der Gedanke, dass Marco Polos Aufzeichnungen eine imaginäre Geliebte in der Heimat zur Adressatin hätten …
Die Schaupielerin Eva Mattes begibt sich auf die Spuren des berühmten Venezianers, dessen name noch heute eine kulturelle Brücke zwischen Europa und China schlägt. Passend dazu präsentiert die Lautten Compagney eine faszinierende Fusion aus europäischer  Barockmusik und traditioneller chinesischer Musik. Mit Wu Wei, einem  Virtuosen auf der Mundorgel Sheng, ist zudem ein heutiger Grenz gänger zwischen den Kulturen von ost und West zu erleben. Eine „Jam-Session ohne Jazz“ und „absolut hitverdächtig“ schrieb die Presse über das Konzert der Lautten Compagney beim Rheingau Musik Festival 2012. AEquinoX präsentiert das Programm erstmals als musikalisches Tagebuch mit Eva Mattes.

 

Eva Mattes ist bereits seit ihrem 12. Lebensjahr in Film und Theater tätig und wurde seitdem mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt. Das Schaupielhaus in Hamburg war eine der wichtigen Theaterstationen in ihrer Karriere. Sie arbeitete u.a. mit den Regisseuren Peter Zadek, Rainer Werner Fassbinder und Heiner Müller zusammen. Tatortfans kennen sie in der Rolle der Konstanzer Kommissarin Klara Blum, die sie seit 2002 spielt.