Effi Briest und die Kunst des Ehebruchs

Literarisch-musikalische Hommage an Theodor Fontane

Eva Mattes – Sprecherin

Christian Filips – Sprecher

Aurora Peña – Sopran

Calmus Ensemble
lautten compagney
Blechbläserquintett der Musikschule des Landkreises Ostprignitz-Ruppin
Wolfgang Katschner & Christian Filips – Programm / Dramaturgie

Mit Musik von Ludwig Senfl, Claudio Monteverdi, Carlo Gesualdo, Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Georg Kreisler, Sting, Steve Reich u.a.

An Theodor Fontane führt 2019 kein Weg vorbei. Schon gar nicht in Neuruppin! Selbstverständlich verneigt sich auch das Aequinox-Festival vor dem literarischen Übervater der Stadt – mit einem exklusiven Themenabend, der als humorvolle Hommage pikanteste Unterhaltung bietet.
Der große Gesellschaftsroman „Effi Briest“, Fontanes wohl bekanntestes Werk, ist der Ausgangspunkt eines literarisch-musikalischen Seitensprungs in die wundersame Welt der Amouren, Affären und meist unglücklich verlaufenden Beziehungen. Schließlich ist die Liebe das wichtigste musikalische Motiv überhaupt! Welche Oper käme ohne Herzbruch aus?
Eva Mattes liest funkelnde Passagen aus dem Ehebruch-Roman. Das Calmus Ensemble singt Madrigale und Popsongs. Das Blechbläserquintett der Musikschule des Landkreises Ostprignitz-Ruppin spielt instrumentale Preziosen und die lautten compagney setzt alles in den passenden musikalischen Rahmen. Renaissance, Barock und Moderne verschmelzen zu einem zeitlosen Abend über Liebe, Leid und Lust.



Termine:
Tickets Samstag, 23. März 2019 – KulturKirche (Pfarrkirche) Neuruppin (10. AEQUINOX Musiktage)