L'isola disabitata

Oper von Joseph Haydn
mit der Kammeroper Rheinsberg

SängerInnen
Eddie Mofokeng
Cecilia Gaetani
Jerica Steklasa
Johannes Grau

Orchester
lautten compagney BERLIN

Musikalische Leitung

Wolfgang Katschner

Inszenierung
Lisa Stumpfögger

Bühne/Kostüm
Herbert Kapplmüller

TänzerInnen
Kinder Ballett Kompanie Berlin



Musik: Joseph Haydn
Azione per musica von Pietro Metastasio
Eine Produktion der Kammeroper Schloss Rheinsberg

»Der junge Gernando ging mit seiner jungen Gemahlin Costanza, und der Schwester derselben, die noch ein Kind war, zu Schiffe, um seinen Vater in Westindien, der einem Teil desselben als Gouverneur vorstand, zu besuchen, und ward von einem anhaltenden und gefährlichen Sturm gezwungen, auf einer unbewohnten Insel zu landen.« (Metastasio) Metastasio thematisiert in seinem Libretto, verkörpert durch die Frauengestalten, den Gegensatz zwischen Zivilisation und Natur.
Für Silvia bietet die Insel alles, was sie für ihr Glück braucht, während Costanza nur ihrem verlorenen Leben an der Seite ihres Mannes nachtrauert. Das Wiedersehen stürzt alle vier in ein Gefühlschaos, in dem die vertrauten Koordinaten ins Wanken geraten. Haydn hat in dieser seiner letzten Oper eine ungewöhnliche Form gewählt: alle Rezitative sind mit Orchesterbegleitung ausgestattet, womit er eine der ersten durchkomponierten Opern geschaffen hat.