Peter A. Bauer

Percussion


Peter A. Bauer

Das Musikstudium in Leipzig habe ich mir zusammen mit einem Freund quasi selbst erfunden: Das Hauptfach Percussion gab es zur Wendezeit an der dortigen Hochschule gar nicht. Wir hatten Glück, daß es eine für vieles Neue offene Zeit war - so wurden wir beiden die ersten (und vorerst einzigen…) Studenten des neuen Studiengangs.

Einige traditionelle Instrumente und ihre Spieltechniken habe ich auch vor Ort studiert: vor allem im Zentrum der arabischen Musik, in Kairo, dann auch in Damaskus und New York. Heute freue ich mich, an 'meiner' Hochschule mein Wissen weiterzugeben, z.B. im Ensemble für außereuropäische Musik.

Mit einer arabischen Trommel fing bei mir ja alles einmal an. Meine Eltern hatten sie als Souvenir aus Algerien mitgebracht. Ich habe sie – da war ich schon 15 – immer wieder aus dem Regal genommen und damit herumprobiert. Dann war ganz viel Schlagzeug-Unterricht angesagt.

 

Zur Alten Musik bin ich erst auf Umwegen gekommen. In den 90er Jahren war ich vor allem in Sachen Popmusik unterwegs und habe mit der Band Unicycleman auch eigene Songs veröffentlicht. By the way: Auch als Comiczeichner war ich da noch sehr aktiv (u.a. bei den Magazinen RENATE Berlin, PNG, KREUZER Leipzig).
 
Bei der lautten compagney genieße ich die Freiheit, mich mit vielen Klangfacetten einzubringen. Besonders, wenn die Percussion-Palette so bunt ist wie in Chirping of the Nightingale - oder wenn Alte und Neue Musik im Timeless-Programm aufeinandertreffen. Zwischen ganz verschiedenen Musikpolen habe ich mich ohnehin immer gern bewegt. Heute widme ich die noch freie Zeit vor allem dem Komponieren von kammermusikalischer Weltmusik und dem Schreiben von Stummfilmmusik.


zurück zur Übersicht