On the Trail of Marco Polo

Italienische Musik des Frühbarock & traditionelle Musik aus China
mit Wu Wei

lautten compagney BERLIN | Wolfgang Katschner
Wu Wei, Sheng (Mundorgel)

 

Musiker mussten immer schon mobil sein und mit den Musikern wanderte auch die Musik. Wenn man in die Musikgeschichte des 17. Jahrhunderts schaut, kann man nur staunen, in welchem Maße die europäische Musikszene schon damals untereinander vernetzt war – auch ohne Flieger und Internet. Heute reisen Musiker rund um den Globus und Musiktraditionen, einst weltenweit getrennt in Zeit und Raum, kommen einander nahe.

 

So hat sich die lautten compagney für dieses Projekt mit dem international gefeierten chinesischen Mundorgelvirtuosen Wu Wei zusammengetan, einem Grenzgänger zwischen den Kulturen von Ost und West  – und aus der gemeinsamen Lust auf neue Klangabenteuer entstand eine faszinierende Fusion aus italienischen Sonaten, Tänzen und Madrigalen des Frühbarock mit traditioneller chinesischer Musik. Unsere musikalischen Welten- und Zeitenbummler nehmen das Publikum mit auf Entdeckungsfahrt und verzaubern mit einem Klangfarbenspektakel der besonderen Art, bei dem neben wohlbekannten "heimischen" Instrumenten auch die faszierende Mundorgel Sheng zu hören sein wird.

 

Eine „Jam-Session ohne Jazz“ und „absolut hitverdächtig“ schrieb die Presse über das Konzert der lautten compagney beim Rheingau Musik Festival.



Hörproben
Dance Song from Yao (Chinese tune)
Si dolce è'l tormento (Claudio Monteverdi)
Sentirete (Tarquinio Merula)


Termine:
Tickets Samstag, 26. Januar 2019 – Konzerthaus, Ravensburg