3. Neuruppiner Tanznacht

Zum Mittanzen und Mitmachen
Herbst-AEQUINOX 2016

Jutta Voss (Tanzmeisterin)

Wolfgang Katschner (Moderation)

lautten compagney

 

Tanzrausch und Konzertvergnügen

 

Mit der 3. Neuruppiner Tanznacht am 24. September 2016 beim Herbst-AEQUINOX knüpft die lautten compagney BERLIN gemeinsam mit dem Verein der Siechenhauskapelle an das Erfolgskonzept der Tanznächte in den Vorgängerjahren 2012 und 2015 an.

 

Der Stadtgarten wird zum Tanzpalast! Diesmal darf sich das Publikum ganz nach Belieben den ganzen Abend selbst ins Tanzvergnügen stürzen. Die Gelegenheit ist einmalig, denn mit der lautten compagney wird eines der besten Barockensembles zur Tanzkapelle.

Die Musiker begeben sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine unterhaltsame und abwechslungsreiche Reise durch viele Länder und fünf Jahrhunderte. Sie schlagen einen tänzerischen Bogen von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert – mit der Pavane, ein im 16. und 17. Jahrhundert in Europa weit verbreiteter einfacher Schreittanz spanisch-italienischer Herkunft, mit barocken Menuetten der höfischen Gesellschaft, mit Walzern aus den Wiener Kaffee-Häusern und vielem mehr.

Unterhaltsam und gekonnt werden die Tanzforscherin und Choreographin Jutta Voß und Wolfgang Katschner, der künstlerische Leiter der lautten compagney, durch den Abend führen und Wissenswertes und Spannendes zu den Tänzen und ihrer Musik zu berichten wissen. Unter der charmanten Anleitung von Jutta Voß ist das geneigte Publikum dazu eingeladen, barocken Tanzgenuss am eigenen Leib zu erfahren. Vorkenntnisse und Tanzerfahrung sind dafür nicht vonnöten, Spaß und Entdeckungsfreue jedoch sehr willkommen. Und auch passionierte Nicht-Tänzer sind herzlich zu diesem etwa zweieinhalbstündigen Ballabend eingeladen, denn mit Wein und Knabbereien ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die lockere Atmosphäre lädt zum Flanieren, Verweilen und Parlieren ein, sodass jeder selbst entscheiden kann, ob er mitmachen oder pausieren will. Mit Musik, Tanz, Licht, Farben und Genüssen werden an diesem Abend alle Sinne angesprochen.

 

Eintrittspreis: 25 €

Kartenvorverkauf: telefonisch unter Tel. 03391 – 398844 und bei www.reservix.de