Mit dem Thespiskarren durch St. Marien

Geschichten - Fantasien - Theaterspiel
aus St. Marien und Bernau

Gabriele Koch, Inszenierung
Geschichtenreich Börnicke e.V.
Schüler*innen der Musikschule Barnim
Musiker*innen der lautten compagney BERLIN

 

Mit einem Karren, auf dem ihr kleines Theater aufgebaut ist, verlässt die Komödiantin und Prinzipalin Gabriela ihr Feuerwehrhaustheater, zieht durch Brandenburg und spielt für ihr Publikum Geschichten, die es teilweise kennt, aber die es so – und vielleicht überhaupt – noch nie gehört hat.
Eine dieser Geschichten handelt vom Heiligen Christophorus, dessen Wandbild im nördlichen Seitenschiff der Kirche St. Marien in Bernau in pastellenen Farben, die aus dem frühen 15. Jahrhundert stammen, zu sehen ist. Und plötzlich beginnt die Kirche zu leben.
Gabriela fantasiert über die Unbekannten, deren Köpfe die Strebepfeiler von St. Marien auffangen, und spielt Szenen, die sich hinter den – von den Zünften der Tuchmacher und Bierbrauer gestifteten – Emporen-Bildern verbergen.
Begleitet wird die Mimin auf ihrer Reise von einer Schar junger Musiker*innen, die ihre Geschichten musikalisch deuten, vertiefen und Zeit zum Nachspüren und Nachdenken bieten.



Termine:
Samstag, 24. August 2019 – St.-Marien-Kirche, Bernau (Festival Alter Musik Bernau)