Herbst-AEQUINOX 2019

Poetry Slam Gala

FONTANE - Slam

Im Rahmen der Herbst Aequinox-Musiktage

In Zusammenarbeit mit WortLautRuhr

Der 200. Geburtstag von Theodor Fontane wird geradezu ausufernd gefeiert. Im Hangar-312 besinnen wir uns auf die große Stärke von Fontane und lassen uns einen ganzen Abend Geschichten erzählen. Geschichten fürs Herz, fürs Hirn und den Lachmuskel. Geschichten die, wie einst die des großen Dichters, der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten und neue Blickwinkel eröffnen. In dieser besonderen Lokation am ehemaligen Flugplatz in Neuruppin treten 4 der talentiertesten Erzähler*innen Berlins bei einem Best of Poetry Slam gegeneinander an.
Wie Freiherr von Ribbeck die Birnen verteilen wir außerdem in einem Workshop die Freude am Erzählen an interessierte Jugendliche. Mit Tanasgol Sabbagh und Temye Tesfu konnten zwei erfahrene und talentierte Dozent*innen gewonnen werden. Beide geben seit vielen Jahren Workshops zu Poetry Slam und Spoken Word in Deutschland und der ganzen Welt.
Poetry Slam ist die lebendigste Form der Bühnenliteratur und hat sich im Laufe der letzten zwanzig Jahre zu einer echten Jugendbewegung, zu einer Renaissance des geschriebenen und gesprochenen Wortes entwickelt. Mehrere Poet*innen, verschiedenste Texte, ein Publikum und eine Publikumsjury – ein so einfaches wie ergiebiges Rezept für intensive Abende. Vor dem Best of Poetry Slam mit den Stars der Szene wird es eine Präsentation von Workshopergebnissen geben, mit Texten die junge Erzähler*innen aus Neuruppin und rundherum geschrieben haben.
Ein Abend voller Geschichten – mit dem aktuellsten aller literarischen Formate. Ein Poetry Slam in einem Veranstaltungsort, der viele Geschichten erzählen kann, mit Texten, die so frisch sind, dass die Tinte noch immer glänzt.

18 Uhr         DJ Warm Up
18:30 Uhr         Slam-Finale mit Workshop Teilnehmer*innen
19:30 Uhr         Pause mit lounge Musik der lautten compagney BERLIN
20 Uhr         Poetry Slam-Show mit 4 bekannten Slammer*innen
22 Uhr         Backstage-Treffen Nachwuchs / Profis
Danach        DJ Sets

Den Abend moderiert: Temye Tesfu
Die Slam Poet*innen: Tanasgol Sabbagh, Veronika Rieger,  Aron Boks, Noah Klaus

 

Hinweis zum Kartenkauf
Tickets gibt es NUR an der Abendkasse zu 10€ / Schüler FREI


Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin


Tanasgol Sabbagh lebt in Berlin und ist seit 2013 deutschlandweit auf Poetry-Slam-Bühnen zu finden. Als Studentin der Orientwissenschaften mit Schwerpunkt Politik und als Mitglied der Lesebühne „Parallelgesellschaft“ ist sie gesellschaftlich engagiert und bringt in ihre Texte eine gefühlvolle Dringlichkeit.

 

Temye Tesfu ist Autor, Sprechlyriker und Moderator. Als solcher zu finden im gesamten deutschprachigen Raum und darüber hinaus; auf Literaturfestivals und in Bars, in Kulturkellern und Theatern. Macht das gern, gibt aber noch lieber Workshops, z. B. für die Jugendpresse Deutschland, das Grips-Theater oder die Heinrich-Böll-Stiftung. Lebt und arbeitet in Berlin. (Moderator)

 

Veronika Rieger ist ausgebildete Seelsorgerin, angehende Theologin und Slam Poetin, klingt komisch, is aber so. Sie kommt aus dem tiefsten Bayern, zog über München nach Berlin und ist dort eine der aktivsten Slam-Poetinnen. Seit 2016 bereist sie die Bühnen im deutschsprachigen Raum.

 

Aron Boks (*1997) lebt als Autor, Slam Poet und Moderator in Berlin, Neukölln. Mit seinen Texten bereist er alle möglichen Slam Bühnen des deutschsprachigen Raumes. Für seinen Debütroman „Dieses Zimmer ist bereits besetzt.“ erhielt er im August 2019 den Klopstock Förderpreis für Literatur. Boks moderiert gemeinsam mit Carl Yusuf Rieger den Turmpoeten Poetry Slam in Kreuzberg und ist Mitglied der Lesebühne „Style“.

 

Noah Klaus war im Jahr 2014 Berlin-Brandenburg-Meister im Poetry Slam und ist der aktuelle Vizemeister. Er tritt als Bühnenpoet bundesweit auf, ist Mitglied der Lesebühne „Zentralkommitee Deluxe und moderiert seit 2018 den „Kreuzbergslam“.



Termine:
Samstag, 21. September 2019 – Hangar-312, Neuruppin