Von des Schenck-Hausses erschröcklicher Sünde

Wein, Tabak & Co. in der Musik des 16. und 17. Jahrhunderts
Mit Cecile Kempenaers (Sopran), dem Vokalensemble Amarcord und der LAUTTEN COMPAGNEY

Noch mehr als der Besuch eines Schenck-Hausses selbst bereitet den Musikern der Lautten Compagney Berlin und des Vokalensembles amarcord wohl die Musik um die verschiedenen Formen geistiger Genüsse größtes Vergnügen. So entstand ein fröhliches und unterhaltsames Konzert über Wein und Co., Genuss und Sünde mit Werken von Telemann, Bach, Conradi u.a., flankiert durch aufschlussreiche Lesungen über das, was im Rausch und im Wirtshaus so alles passieren kann. Historisch überlieferte Texte über Gerichtsverhandlungen und zwischenmenschliche Vorfälle sowie moralisierende Ermahnungen erzählen "Von des Schenck-Haußes erschröcklicher Sünde". Genuss und Sünde lagen in diesem Haus augenscheinlich immer eng beieinander. Und unter der Genusssucht litt auch der Lebenswandel. Anstatt den Gottesdienst zu besuchen, traf man sich im Wirtshaus. Und sonst gut miteinander auskommende Nachbarn schlugen sich grün und blau, was dann dem Verursacher auch schon mal mehrere Tage Gefängnis einbringen konnte.

Dieses Konzert über den Nutzen und Nachteil des "Schenck-Haußes" wurde im Frühjahr 2006 für die Konzertreihe "Nachklang" von Deutschlandradio Kultur produziert. Zum ersten Mal arbeiteten das international renommierte Vocalensemble amarcord und das „zwischen weltlichem Komödiantentum und geistlicher Zerknirschung alle musikalischen Ausdruckssphären beherrschende Instrumentalensemble Lautten Compagney" zusammen.

 

Johann Christian Conradi (? - 1699)

aus dem Singspiel "Ariadne" (1691)

Bacchusfest

 

Johann Philipp Krieger  (1649-1725)

aus der Oper "Wunderbrunn"

"Reine Lieb' und reiner Wein"

 

Gottfried Heinrich Stölzel (1690-1749)

aus der Kantate "Tobak, du edle Panacée"

 

Christian Maximilian Spener (1678 - 1714)         

aus "Neues Geist=reiches Gesang=Buch" (Halle 1714)

 

Anonymus

aus "Geistreiches Gesang=Buch" (Darmstadt 1698)

 

Anonymus

aus "Guter, seltzamer und kunstreicher teutscher Gesang" (Nürnberg 1544)

 

Cecile Kempenaers Sopran

Amarcord

LAUTTEN COMPAGNEY Berlin 

 

Besetzung: Vokalquintett und Sopran ( 6 Sänger), 2 Violinen, 1Viola, 1 Violoncello, 1 Kontrabass, 2 Lauten, 1 Orgel bzw. Cembalo (8 Musiker)

 

Konzert vom 13. Mai 2006 im Festsaal von Schloss Neuenburg in Freyburg/Unstrut