Liebste Lieder

Lieder aus Georg Forsters Volksliedsammlung „Ein Außbund kurtzweyliger frischer teutscher Liedlein“, dem Glogauer Liederbuch, „Des Knaben Wunderhorn“ und dem „Zupfgeigenhansl“

 Lautten Compagney

Vokalsolisten der Capella Angelica

Leitung: Wolfgang Katschner

 

Die Renaissance des deutschen Volkslieds ist – wer hätte das gedacht? – seit einiger Zeit im Gange. Jenseits des Musikantenstadels widmen sich Interpreten der klassischen Musik, aber auch Liedermacher, Pop- und Jazzsänger dem lange so übel beleumdetem Genre. Welche Schätze hier noch zu heben sind, zeigen die Musiker der Berliner Lautten Compagney mit ihrem Programm. Es enthält neben vielen inzwischen unbekannten Liedern auch einige der schönsten und ältesten Lieder – mitreißend und herzerwärmend dargeboten von Vokalsolisten und einem Instrumentalensemble aus Streichern, Flöte, Laute und Percussion (zu dem natürlich auch Pfeifen, Triller, Ratschen und Rasseln gehören). Das Ensemble will mit dem Stil dieses Programmes und seiner Interpretation Traditionen bewahren und Geschichte musikalisch erlebbar machen. Der Entwurf kommt frisch und modern daher.