Mose

Oratorium nach Worten der Heiligen Schrift von Adolf Bernhard Marx (1841)
Moderne Erstaufführung

"Ein gewaltiger Totaleindruck", "grandioses Pathos". So feierten die Berliner Zeitungen das Oratorium "Mose" von Adolph Bernhard Marx, das 1841 als ein Gegenstück zu Mendelssohns "Elias" entstanden ist und bald in völlige Vergessenheit geriet. Die Wiederentdeckung ist eine farbenreiche Musik zwischen Händelschem Erbe, romantischem Oratorium und Wagnerschem Musikdrama.

 

Sing-Akademie zu Berlin

Vocalconsort Berlin

Staats- und Domchor Berlin

Symphonische Compagney Berlin

Solisten: Nikolai Borchev, Artt Kataja, Julie Kaufmann, Julia Giebel, Hilke Andersen, Patrick Vogel

musikalische Leitung: Kai-Uwe Jirka

 

Eintritt frei. Spenden erbeten