La Resurrezione

Oratorium von Georg Friedrich Händel
Szenische Aufführung

Händels Oratorium „LA RESURREZIONE – Die Auferstehung“ ist ein geniales Jugendwerk, das vor originellen Ideen und musikalischer Kühnheit nur so sprüht. Es erzählt die Auferstehungsgeschichte zum einen als Machtprobe zwischen den Kräften des Himmels und der Hölle, zum anderen aber aus der Sicht dreier Menschen, die Jesus nahestanden. Von Schmerz, Angst und Zweifeln bewegt, suchen und finden sie in der Verheißung der Auferstehung ihren eigenen Weg vom Dunkel ins Licht. In der Inszenierung von Kobie van Rensburg wird das Oratorium zur Oper und die Bühne entsteht als totale Video-Projektion: Licht trifft auf die Fläche, lux auf terra, erst die Reflexion macht das Bild sichtbar und transformiert den uralten Diskurs um Schuld und Sühne, Hoffnung und Verzweiflung, Gut und Böse ins Hier und Jetzt …

Angelo - Jasmin Hörner, Sopran
Maddalena - Susanne Ellen Kirchesch, Sopran
Cleofe - Silvia Beltrami, Alt
San Giovanni - James Elliott, Tenor
Lucifero - Falko Hönisch, Bass
lautten compagney
Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner
Inszenierung: Kobie van Rensburg

 

Eine Produktion der lautten compagney BERLIN in Kooperation mit den Händelfestspielen Halle, und dem Theater Winterthur. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

 

Besuchen Sie auch unsere Fotogalerie!