L'Orfeo

Favola in musica von Claudio Monteverdi
Produktion der Oper Halle, Premiere am 17. Februar 2007

Am 22. Februar 1607 führte der Hofkapellmeister Claudio Monteverdi am Hof der Gonzaga in Mantua seine Favola in musica L'Orfeo zum ersten Mal auf. Monteverdi komponierte mit diesem Werk 100 Jahre vor Händel und 160 Jahre vor Mozart eine Oper, die gemeinhin als erstes Werk dieser Gattung gilt.

Die Oper Halle feiert mit seiner Inszenierung den 400. Geburtstag dieses großen Ereignisses der europäischen Musikgeschichte. Sie ist gleichzeitig das Regiedebüt des aus Südafrika stammenden Tenors Kobie van Rensburg, der auch die Titelrolle singt.

 

Premiere an der Oper Halle am 17.02.2007

 

Kobie van Rensburg Orfeo

Myrsini Margarati Euridice

Gesine Nowakowski La Musica

Marlen Herzog Messagiera

Axel Köhler Speranza

Ki-Hyun Park Charonte

Anke Berndt Proserpina

Gerd Vogel Plutone

Nils Giesecke Apoll

 

Wolfgang Katschner Musikalische Leitung

Kobie van Rensburg Inszenierung

Claudia Doderer Ausstattung

Choreinstudierung Jens Petereit

 

Chor der Oper Halle

Musiker des Händelfestspielorchesters Halle und der lautten compagney BERLIN