Auf der Suche nach der besten Welt

Ein Opern-Pasticcio über Musen, Acker und Bankrott

Nach dem fulminanten Erfolg der ersten gemeinsamen Produktion, der Haydn-Oper „Der Apotheker“ (Lo speziale), sowie der zweiten Opern-Koproduktion, von Goethes verschollener Lieblings-opera-buffa „Die Theatralischen Abentheuer“(L’impresario in angustie) von Domenico Cimarosa, ist Auf der Suche nach der besten Welt nun die dritte gemeinsame Produktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg – Theater an der Klassik Stiftung Weimar und der lautten compagney BERLIN. Die Aufführungen entsprechen der historischen Bühnenkunst und der Ausstattung der Mitte des 17. Jahrhunderts.

Carl von Stein verwandelte das Rittergut Kochberg in einen Musenhof mit Landschaftspark und schuf eine einzigartige Symbiose von Landwirtschaft, Natur und Kunst. Dieses Zeugnis von Lebenskunst eines angesichts von Krieg und einer Klimakatastrophe ständig vom Bankrott bedrohten Rittergutsbesitzers machen wir zum Thema eines eigens dafür entwickelten Opernprojekts – ein Opern-Pasticcio über Musen, Acker und Bankrott.

Eine Koproduktion des Liebhabertheaters Schloss Kochberg – Theater an der Klassik Stiftung Weimar und der lautten compagney BERLIN.

  • lautten compagney BERLIN
  • Wolfgang Katschner Musikalische Leitung
  • Nils Niemann Regie
  • Silke Gablenz-Kolakovic Produktion
Nach oben