:spotlight // Musiker haben Namen

Mit der Rubrik :spotlight öffnen wir ein weiteres Kapitel in unseren digital affairs.
Oft liest man in Kritiken über unser Ensemble Sätze wie “virtuos verzierte der Blockflötist das Dacapo seines Adagios” oder “hingebungsvoll wurde das Cello-Solo in Morganas Arie gespielt” oder “die Violinistin war dem Tenor eine ebenbürtige Partnerin”.
ABER – Musiker haben Namen und jeder Name steht in der lautten compagney für eine kreative, symphatische und in jedem Fall sehr interessante Musikerpersönlichkeit.
Ab dem 1. April stellen wir für jeweils 2 Monate einzelne unserer Ensemblemitglieder vor und geben so die Möglichkeit, auf informative und unterhaltsame Weise die Menschen hinter den Instrumenten kennenzulernen. Spotlight auf

Ulrike Becker

Ulrike Becker
Instrument: Cello / Viola da Gamba / Violone
Geburtsort: Phnom-Penh in Kambodscha
Wohnort: Ladeburg bei Magdeburg
Instrumentengröße: 1,2m Gewicht: 3kg
Mitglied seit 1995

Ulrike in Worten und Bildern

Ulrike BeckerUlrike Becker
Ulrike BeckerUlrike Becker

Ulrike im Kreise der lautten compagnist*innen: „Früher hatte ich immer die Angst, wenn ich im Hotel zum Frühstück gehe, mit wem unterhalte ich mich, bin ich allein, sollte ich ein Buch mitnehmen, dass ich mich nicht unbeschäftigt fühle? Mit der LC bleibt das Buch immer zugeklappt am Rand liegen. Ich kann mich mit jedem unterhalten, das ist außergewöhnlich.“Ulrike Becker

Wenn Ulrike doch kein Cello spielte, hätte sie Archäologie studiert: „In Weimar, meiner Heimatstadt, gibt es ein Museum für Ur- und Frühgeschichte mit einer, zu meiner Kindheit, hervorragenden museumspädagogischen Abteilung. Meine Mutter ging mit meiner Schwester und mir zu jeder sich bietenden Gelegenheit dorthin, um Veranstaltungen zu besuchen. Ich töpferte (sehr schief), gewann Anstecknadeln (klugscheisser eben) und bekam dadurch viele interessante, spannende Eindrücke und Ideen. Ich denke, durch meine Arbeit mit barocken Faksimiles, dem Graben nach den richtigen, passenden Worten und Tönen, kann ich die damals geweckten archäologischen Neigungen doch noch im weitesten Sinne ausleben.“
(Hier ein Foto-Ausschnitt aus der Oper Trajanus von Reinhard Keiser:)
Trajanus von R. Keiser

 

Ulrike in Tönen

Ein Wort zu Ulrike – von ihren Kollegen:

Weitere Videos mit Ulrike finden sich auch in unserer :musicbox // digital!

Nach oben