Was ihr wollt!

Sonette von William Shakespeare

Musik von Henry Purcell, John Dowland, Thomas Campion, Matthew Locke u.a.


Wolfgang Maria Bauer, Sprecher

Susanne Ellen Kirchesch, Sopran

lautten compganey BERLIN | Wolfgang Katschner

 

„Wenn die Musik der Liebe Nahrung ist, spielt weiter!“, bittet der liebestolle Herzog von Illyrien in Shakespeares Komödie Was Ihr wollt!. In seinen 154 Sonetten setzt Shakespeare die Musik mit seiner irdischen Geliebten, der ‚Dark Lady‘,  gleich, indem er sie „My music“ nennt. Bei Shakespeare gehen Liebe und Musik oft Hand in Hand, und das keineswegs nur metaphorisch: Denn Songs, Tänze und sonstige musikalische Einlagen waren ein unverzichtbares Element im Theater der Shakespeare-Zeit. Als Theatermacher kam der Dichter vielfach mit der zeitgenössischen Musikszene in Kontakt, die unter der musikliebenden und -kundigen Queen Elizabeth I. ein Goldenes Zeitalter erlebte. Zu nennen sind hier außer den beiden überragenden Komponisten William Byrd und John Dowland auch Robert Johnson, der nachweislich Musik für einige Shakespeare-Stücke schrieb, John Danyel mit seinen raffinierten Lautenliedern, der Byrd-Schüler Thomas Morley, der Lautenist John Johnson und der Gambenvirtuose Tobias Hume. Bei dieser Verquickung von und Fülle an Musik und Shakespeare Texten: Was liegt da näher, als seine Sonette in die Musikwelt seiner eigenen Zeit einzubetten? Gemeinsam mit dem Schauspieler Wolfgang Maria Bauer und der Sopranistin Susanne Ellen Kirchesch taucht die lautten compagney tief in die Welt Shakespeares ein. Musik und Worte fügen sich zu einem Shakespeare-Abend zusammen, der das Publikum nicht nur zum Zuhören einladen, sondern auch zum Mitmachen anregen will. Denn nach der Pause werden die Wünsche der Zuschauer erfüllt, die aus einer Fülle von Shakespeare Texten und englischen Lied- und Tanzmelodien ihre Favoriten auswählen dürfen – ganz nach dem Motto: Was Ihr wollt!



Wolfgang Maria Bauer besuchte die Hochschule für darstellende Kunst in Stuttgart. Zu den Stationen des Schauspielers gehören u.a. Münchner Residenztheater, Berliner Ensemble, Salzburger Festspiele und Burgtheater Wien. Als Regisseur erarbeitete er etwa 50 Theaterproduktionen. Bauer war Oberspielleiter in Heidelberg und ist es derzeit in Landshut/Passau. Der Schauspieler ist durch die Darstellung des Kommissars Siska und zahlreiche Rollen im Tatort, Polizeiruf etc. bekannt geworden. Er ist Autor von Theaterstücken und schreibt an seinem ersten Roman.